Von Nikon D80 aufrüsten, aber wie? Und überhaupt nötig?

Diskutiere Von Nikon D80 aufrüsten, aber wie? Und überhaupt nötig? im Kamera Kaufberatung Forum im Bereich Kamera Forum; Ich habe hier die folgende Konstellation: Nikon D 80 (zwei Gehäuse) Nikkor 18-200 VR Nikkor 70-300 VR Ich fotografiere (neben ganz...

  1. #1 schlumpf, 29. Mai 2017
    schlumpf

    schlumpf

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe hier die folgende Konstellation:

    Nikon D 80 (zwei Gehäuse)
    Nikkor 18-200 VR
    Nikkor 70-300 VR


    Ich fotografiere (neben ganz gewöhnlichen Familienbildern usw.) viel auf historischen Segeljachten, entweder an Bord, oder von Begleitbooten bei Regatten. Daher die zwei Gehäuse, das ständige Wechseln ist mir zu aufwändig, und die salzhaltige Luft tut den Innereien sicher nicht so gut, wenn diese zu oft freiliegen.

    An die Zoom-Objektive habe ich mich in den Brennweiten gewöhnt und möchte sie eigentlich nicht missen, denn auf den Booten ist's manchmal eng, sodass ein Weitwinkel gut ist, aber von außerhalb muss man mit dem Tele auch mal näher ran kommen.

    Klar, die Ausrüstung ist gut, aber nicht Spitze, es hat halt auch seine preisliche Grenze. Technisch ist alles in Ordnung, ich lasse Gehäuse und Objektive immer mal bei Nikon durchsehen.

    Hier und da habe ich aber das Gefühl, dass qualitativ mehr drin sein könnte und müsste, die Bilder sind zuweilen etwas flau und dann eben in den Grenzbereichen auch nicht mehr optimal, ob am Rand - oder beim Zoomen. Manchmal meine ich fast, dass meine Sony RX-100-III mindestens genau so gute Bilder macht (bei wenig Licht zum Beispiel). Schwächer wird's dann auch, wenn man Ausschnitte macht, da ist nicht allzu viel drin, bzw. es wird schnell dann doch zu unscharf aufgrund des alten Chips, der ja nicht so extrem leistungsfähig (mehr) ist.

    Daher überlege ich, zumal sich mein Sohn im Moment ständig meine Kameras "ausleiht" und Spaß am Fotografieren gefunden hat, die Ausrüstung weiterzugeben und mit etwas Neues zuzulegen.

    Aber was?

    Eigentlich möchte ich bei Spiegelreflex bleiben.

    Das beste wäre natürlich nur eine einzige Kamera als eierlegende Wollmilchsau. Aber das gibt's natürlich nicht.

    Sollte/müsste man auf Vollformat gehen? Oder am Ende sogar "downgraden" und nicht mehr mit Spiegelreflex arbeiten? Ich möchte preislich nicht an die Obergrenze gehen, da ich das nur als Hobby mache. Dennoch soll's eine Verbesserung gegenüber dem Ist-Zustand sein.

    Habt Ihr Tipps für mich, wie ich mein "Problem" angehen sollte oder was für meine Bedürfnisse das Richtige sein könnte?
     
  2. #2 Rainer, 30. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Vollformat (eigentlich ein irreführender Begriff, noch "voller" als Kleinbild 24x36mm ist nämlich Mittelformat z.B. Fuji GFX 44x33 mm) wäre mir für die angedachte Verwendung zu schwer.

    Davon abgesehen wäre zu klären, wie und wofür die Bilder verwendet werden sollen. Dann wäre die Budget-Frage zu beantworten. Und zuletzt noch der Hinweis: Spiegelreflex ist inzwischen eine alte Technik. Unter den spiegellosen Systemkameras gibt es inzwischen die ganze Palette von mFT (Olympus, Panasonic) bis Sony Kleinbildormat - und natürlich auch die "Großen" von Leica und Fuji. Insofern kann von einem Downgrade keine Rede sein. Bei den ganzen Überlegungen darfst du natürlich die Objektive nicht vergessen. Im Vergleich zu deinen beiden derzeitigen Obejktiven ist noch viel Luft nach oben.

    Eine Verbesserung wirst du mit jeder aktuellen Systemkamera haben - ob mit oder ohne Spiegel. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass du mit einer Panasonic Lumix FZ2000 (Bridge-Kamera mit 1"-Sensor wie die Sony RX100-Serie) ein passendes Werkzeug hättest.

    https://www.dpreview.com/reviews/panasonic-lumix-dmc-fz2500-fz2000
     
  3. #3 schlumpf, 30. Mai 2017
    schlumpf

    schlumpf

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Rainer.

    Budget-Frage: Im Moment noch unerheblich. Soll nicht heißen, dass es nach oben keine Grenzen gibt. Mehrere Tausend Euro für ein Objektiv sind sicher zu viel, da das Ganze ein Hobby ist. Ich will aber zunächst sehen, was es so gibt.

    Verwendung: Zum Teil Vorträge (also Beamer), zum Teil auch großformatige Abzüge (Poster 60x80).

    Spiegelreflex und Co.: Genau das sind so meine Überlegungen. Ob man sich nicht von Spiegelreflex verabschiedet und auf eine sehr gute Bridge-Kamera wechselt, ggf. ist das einfach handlicher, aber qualitativ besser als das, was ich habe.

    Ich könnte mir vorstellen, dass entscheidend die Qualität des Obkjektivs, die Möglichkeit, Ausschnitte aus einem Bild mit ausreichender Qualität zu bekommen, und die Zoomfähigkeit (auch nach unten hin!) sein könnten.
     
  4. #4 Rainer, 30. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Mit der FZ2000 (bzw. dem Vorgängermodell FZ1000) kannst du den passenden Bildwinkel (Bildausschnitt) dank des großen Zoombereichs in Echtzeit, d.h. vor Ort, bestimmen. Auf dem verlinkten Test kannst du Originalfotos ansehen (auch in der 100%-Darstellung) und auch heunterladen, um zu sehen, ob die Qualität für ein großes Poster ausreicht.

    Für den Beamer würde wohl auch eine Bridge-Kamera mit kleinem Sensor (FZ300) ausreichen:

    https://www.dpreview.com/reviews/2017-roundup-consumer-long-zoom-compacts
     
  5. #5 schlumpf, 1. Juni 2017
    schlumpf

    schlumpf

    Dabei seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Ich gucke mir das mal an.
     
Thema:

Von Nikon D80 aufrüsten, aber wie? Und überhaupt nötig?

Die Seite wird geladen...

Von Nikon D80 aufrüsten, aber wie? Und überhaupt nötig? - Ähnliche Themen

  1. Das Problem "Freies WLAN für Nikon-Besitzer", ein Kaufgrund?

    Das Problem "Freies WLAN für Nikon-Besitzer", ein Kaufgrund?: Hi, Besitzer einer aktuellen Nikon kennen sicherlich das geliebte "WLAN-Problem". Nikon möchte, dass ihr die Snapbridge nutzt. Das blöde ist nur,...
  2. Die neue Nikon D850 / Datenblatt / offene Diskussion

    Die neue Nikon D850 / Datenblatt / offene Diskussion: Nikon möchte doch auch an einer eigenen spiegellosen Kamera arbeiten... die D850 scheint es noch nicht zu sein. :) Was die neue D850 von Nikon...
  3. nikon d5300 deffekt? was ist mit dem autofokus los ?

    nikon d5300 deffekt? was ist mit dem autofokus los ?: moje folgendes ich habe eine d5300 und jetzt das was mich irgendwie stutzig mach und zwar die kamera fokkusiert ganz normal im lv automatisch...
  4. nikon stoppt die DL serie.

    nikon stoppt die DL serie.: auf nikonrumors steht, nikon hat die DL serie gestoppt. nach langer, langer wartezeit hätte im juni 2017 die volle lieferung beginnen sollen....
  5. Nikon D500 / D5300 - ISO Vergleich

    Nikon D500 / D5300 - ISO Vergleich: Ein ISO-Vergleich zwischen der Nikon D500 und der Nikon D5300. Da ich persönlich gerne rauscharme Fotos bei schlechteren Lichtverhältnissen...