Nachtaufnahmen - Welches Objektiv für EOS 500D ?

Diskutiere Nachtaufnahmen - Welches Objektiv für EOS 500D ? im Kamera Kaufberatung Forum im Bereich Kamera Forum; Hallo zusammen, ich möchte in den nächsten Sommenwochen die Gelegenheit nutzen und ein paar Dämmerungs-/Nachtaufnahmen in der Natur zu...

  1. Jonas

    Jonas

    Dabei seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon EOS 500
    Hallo zusammen,

    ich möchte in den nächsten Sommenwochen die Gelegenheit nutzen und ein paar Dämmerungs-/Nachtaufnahmen in der Natur zu schießen. Für mich als eher Anfänger stellt sich nun die Frage: Brauche ich dafür ein spezielles Objektiv für meine EOS 500D und welche könnt ihr mir speziell für Nachaufnahmen empfehlen?

    Mit meinem aktuellen Standard-Objektiv habe aktuell immer wieder das Problem, dass einige Bildelemente "grobkörnig" werden. Daher wäre es vermutlich wichtig, dass das Objektiv spezielle Bildsensoren mit breitem Spetralbereich für Nachtaufnamen hat. Aber vielleicht irre ich mich auch, daher freue ich mich auf Feedback. Danke!
     
  2. #2 Rainer, 18. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Du brauchst kein besonderes Objektiv, sondern ein stabiles Stativ, damit du mit längeren Belichtungszeiten fotografieren kannst, ohne zu verwackeln. Und zum Auslösen am besten einen Fernauslöser. An der Kamera die Spiegelvorauslösung aktivieren, wenn das bei der 500D möglich ist (steht im Handbuch). ISO bei 100 oder 200, dann gibt es auch wenig Bildrauschen.

    Mache dich vor allen Dingen mit den Grundlagen der Fotografie vertraut: Der kostenlose Fotolehrgang / Hier geht es los!

    Lesetipps:

    http://www.canon.de/youconnect_newsletter/tutorials/night_photography_tutorial/
     
  3. ste1982

    ste1982

    Dabei seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    EOS 500D von Canon
    Ein Stativ ist für diesen Zweck natürlich immer sinnvoll... damit kannst du mit längeren Belichtungszeiten fotografiere und musst dich nicht über Verwacklungen ärgern.

    Ich habe mir aber für die gleiche Kamera auch das 18-35 mm f1.8 Art von Sigma zugelegt und komme damit auch bei Astro-Bildern gut klar. Lernen muss ich halt noch, aber es scheitert nicht an der Schärfe und an der Bildqualität. :)
     
  4. #4 Jonas, 26. Juli 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2017
    Jonas

    Jonas

    Dabei seit:
    17. Juli 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon EOS 500
    Hallo zusammen, danke für die schnellen Antworten und die nützlichen Links! Nachdem ich letzte Woche noch einen Recht interessanten Artikel über Bildsensoren auf CNET gelesen habe
    Spiegelreflex-Grundlagen: Objektiv, Sensor & Co.
    , habe mir mal eine Liste mit speziellen Herstellern von Bildsensoren rausgesucht und mal einige davon angerufen, um mal ein paar grundsätzliche Informationen zu bekommen in wie weit es hier Unterschiede gibt bezüglich von Bildsensoren bei Kameras.

    Mir wurde zwar gesagt, dass es spezielle Sensoren gibt die besonders wenig Rauschen erzeugen - aber bezüglich der Eos 500D konnte man mir leider nicht weiterhelfen. Daher finde ich den Tipp von Rainer sehr nützlich. So werde ich es mal probieren und dann hier berichten :)
     
  5. #5 Rainer, 26. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Der Link zu cnet paßt ja noch, auch wenn der Artikel schon 7 Jahre alt ist. Den anderen zu einem B2B-Portal habe ich gelöscht, weil er nichts mit Fotografie zu tun hat. Sensoren für Industrie und Forschung sind eine andere Baustelle, und das insbes. auch, weil das fertige Foto nicht nur vom Sensor bestimmt wird, sondern auch von den nachgelagerten Verarbeitungsprozessen in der Kamera (Firmware).

    Mal ein Vergleich, mag er auch etwas hinken: Wenn ich das Fahrverhalten eines Autos erforschen will, nutzen mir die reinen Motordaten nur ganz wenig. Es kommt ebenso auf die Motorsteuerung und die Getriebeauslegung an, und natürlich das Fahrgestell.

    Abgesehen davon: bei allen Digitalkameras ist der Sensor fest eingebaut. Wenn dich das Rauschen stört, wirst du zwangsläufig eine andere Kamera kaufen müssen. Die 500D ist schließlich aus dem Jahr 2009 - seit dieser Zeit hat sich einiges getan. Außerdem sind inzwischen Kameras mit Sensoren in Kleinbildgröße (24x36mm) auch für Amateure bezahlbar geworden. Nach der Lektüre des Artikels auf cnet weißt du ja, dass es auf die Pixeldichte ankommt und die hängt ja von der Sensorgröße ab. Du brauchst also nicht unbedingt auf die Antworten der Sensorhersteller warten - die können dir auch nichts anderes sagen.

    Wenn es dir ernst ist, werte die die Reviews auf Portalen wie www.dpreview.com aus; die testen auch das Bildrauschen.
     
  6. ste1982

    ste1982

    Dabei seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    EOS 500D von Canon
    Vielen Dank für den Link auf Cnet! Ich habe mir den Artikel gerade durchgelesen und er ist auf jeden Fall sehr interessant... Ich hatte mich bislang nicht mit den Sensoren anderer Hersteller beschäftigt und die Unterschiede sind auf jeden Fall interessant.

    Bezüglich der EOS 500D ist es natürlich so, dass sie sieben Jahre alt ist und dass sich seitdem einiges getan hat, aber für mich reicht das vorerst noch allemal aus. Das Rauschen kann ich mit dem 18-35 mm f1.8 Art offensichtlich sehr gut eindämmen.
     
Thema:

Nachtaufnahmen - Welches Objektiv für EOS 500D ?

Die Seite wird geladen...

Nachtaufnahmen - Welches Objektiv für EOS 500D ? - Ähnliche Themen

  1. nachtaufnahmen

    nachtaufnahmen: stark verkleinert gruß
  2. Nachtaufnahmen/Beleuchtete Gebäude

    Nachtaufnahmen/Beleuchtete Gebäude: Hi, welche Möglichkeiten gibt es, beleuchtete Gebäude bei Dunkelheit zu fotografieren, wenn man kein Stativ zur Hand hat? Kann man über ISO und...
  3. meine ersten Nachtaufnahmen und ne Makro mit meiner A60

    meine ersten Nachtaufnahmen und ne Makro mit meiner A60: Hi Leutz Bin jetzt schon ein paar mal auf die Pirsch und hab Bilder gemacht. Die Nachtaufnahmen haben mirs besonders angetan. Nur dauert es...
  4. meinungen zu casio qv-r3, speziell nachtaufnahmen?

    meinungen zu casio qv-r3, speziell nachtaufnahmen?: will nur wissen was ihr von der casio qv-r3 haltet. habt ihr irgendetwas daran auszusetzen oder würdet ihr euch diese sofort wieder kaufen wenn...
  5. AGFA Box welches Modell

    AGFA Box welches Modell: Hallo zusammen, wie schon aus der Überschrift ersichtlich kann ich das o.g. Modell nicht zuordnen. Kann mir jemand helfen? Danke und Gruß[ATTACH]