Huhu, vorsichtig umschau.....

Diskutiere Huhu, vorsichtig umschau..... im Vorstellung Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, Germeinde, ich wollte mich nur mal kurz vorstellen. Ich bin Modelljahr 69, stamme aus Hessen und fotografiere etwas, nicht viel, aber...

  1. #1 margatroyd, 6. Februar 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Hallo, Germeinde,
    ich wollte mich nur mal kurz vorstellen. Ich bin Modelljahr 69, stamme aus Hessen und fotografiere etwas, nicht viel, aber etwas. Ich habe nun einige alte Kameras in meinem Besitz, ich liebe die Dinger, aber wenn ich was habe, soll es auch arbeiten (das gilt auch für meine diversen Röhrenradios). Dies mag mit Einschränkungen verbunden sein, aber mit ein paar Tricks kommt man doch zu brauchbaren Ergebnissen (so kann mein 57er Radioschrank durchaus MP3, halt mit kleinen Umwegen).
    Nun, dies ist ein Kameraforum. Also konzentriere ich mich jetzt mal auf die Kameras. Erste ernsthafte Fotos machte ich vor 30 Jahren mit einer Agfa Standard, die muss irgendwann Mitte 20er gebaut worden sein. Das Objektiv ist ein wenig schräg, es ist nämlich anscheinend von einer Glasplattenkamera. Die Zeichnung des Objektives fiel mir sofort auf, und es war schräg, Bilder in der Hand zu halten, die moderne Szenen zeigten, aber ansonsten aussahen wie SW-Photos aus den zwanzigern.... Leider funktioniert die Kamera nicht mehr.... Kurz und klein, meine Frau stammt aus einer fotoaffinen Familie, und da habe ich einige Kameras mitbekommen, irgendeine Tante hat bei Voigltänder in Braunschweig gearbeitet, und daher stammt eben auch die Vitomatic. Mir gefällt die Bedienung, wie die Zeiten und die Blende gekoppelt sind. Man kann schnell sein mit dem Ding! An die taste ich mich gerade ran, die ist auch der Grund, weswegen ich mich anmelde. Dann ist da noch eine Canon A-1, mit dem 50er Festobjektiv 1:1,4, die macht tolle Photos, wenn sie sie denn macht. Das Tokina, das ich dazu noch habe, scheint nicht so ganz mit der Canon zu harmonieren, und jetzt löst sie nicht mehr aus, obwohl sie gespannt ist. Wahrscheinlich die Batterie. Die Batteriekontrolle blinkt in schnellen Abständen auf, was immer das heißen mag....
    Nun, die Vitomatic läuft, aber ich hab noch nicht rausgefunden, wie das Objektiv zeichnet, wenn die Blende weit offen ist, hatte mir ja erhofft, dass ich da mit der Tiefenschärfe arbeiten kann. Das macht sie leider noch nicht.
    Jedenfalls macht die sehr viel Spaß, und der Witz ist, dass die Leut das gar nicht mehr für eine ernstzunehmende Kamera halten und sich ganz anders benehmen, als tät ich durch Handy auf sie guggen.
    Nun, langer Rede schwacher Sinn: Demutsvoll verneig ich mich und hoffe auf gute Gespräche!
    Liebe Grüße
    Alex
     
  2. #2 kodaknikon, 6. Februar 2017
    kodaknikon

    kodaknikon

    Dabei seit:
    4. Dezember 2011
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Kamera:
    Nikon D600
    Objektiv:
    Nikon 24-70/f2.8 Nikon 70-200/f2.8 Nikon 50/f1.8 Sigma 105 Makro Tamron 150-600 Tamron 15-30/2.8
    Software:
    Picasa, Photoshop Elements, Lightroom, Perfect Effects, ...
    herzlich willkommen!


    gruß
     
  3. Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Alex,

    nun sind wir im Forum schon mindestens drei Hobbyfotografen aus Hessen. Martin (der Forenbetreiber) und meine Wenigkeit bevölkern nämlich auch dieses Bundesland - also herzlich Willkommen.

    Wenn du mal schöne selektive Schärfe in nahezu Echtzeit erleben willst, kannst du dein FD 1,4/50 mm mal an eine digitale Systemkamera adaptieren und dich an den Bildern erfreuen. Ich habe nämlich auch einiges an Altglas - u.a. eine Canon FD-Objektive.

    Was deine A1 angeht: das Handbuch kanst du dir hier ansehen, allerdings in Englisch:

    Canon A-1 instruction manual, user manual

    checking battery --> S. 20

    Schnelles Blinken bedeutet: alles ok. Das Problem mit dem Tokina muß demnach einen anderen Grund haben.

    Erstmal viele Grüße aus Nordhessen (etwa 18 km südwestlich von der Staumauer vom Edersee)

    Rainer
     
  4. #4 Rainer, 6. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    weil es gerade paßt: ich habe vor einigen Wochen aus einer kompakten (defekten) Mamiya-Kleinbildkamera (vergleichbar mit deiner Vitomatic, hat auch gekoppelte Blende/Belichtungszeit) das Objektiv herausoperiert und mit einem M42-Gewindeanschluß versehen. Damit kann ich es an diverse digitale Systemkameras adaptieren. Das Mamiya-Sekor 1:2,8 45 mm braucht sich nicht verstecken, wie die beiden folgenden Bilder (mit einer Samsung NX3000) zeigen. Das zweite Foto (Original aus der Kamera) habe ich wegen der Dateigröße skaliert, das Detailfoto ist ein 100%-Ausschnitt aus der Bildmitte, auf die ich (manuell) fokussiert habe.

    Man sieht allerdings auch, dass bei Blende 2,8 die Schärfentiefe schon vergleichsweise groß ist.

    Man muß nach dem ersten Klick noch zweimal mit Linksklick aufs Bild, damit man es in der Originalauflösung sieht.
     

    Anhänge:

  5. #5 margatroyd, 7. Februar 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Hallo, danke für die schnelle Aufnahme!
    Nun, meine Canon bockt auch mit dem originalen Objektiv, sie zeigt im Display Verschlusszeit und Blende an, aber sie feuert einfach nicht, auch nicht, wenn ich die Doppelbelichtung aktiviere. Schiss.
    Und meine Vitomatic... die macht schon tolle Bilder, aber mit der Festbrennweite lernt man das Laufen... hat ja auch was Gutes. Sie hat halt leider kein Schnittbildsucher... Entfernungen einschätzen muss ich noch lernen. Jedenfalls mag ich die Kleine. Und die bleibt, wie sie ist!
    Edersee? Ich versuch mal, was hochzuladen...
    Liebe Grüße
    Alex Sperrmauer als Brücke.jpg
     
  6. #6 margatroyd, 7. Februar 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Update: Die Canon schießt wieder, warum weiß ich zwar nicht, aber sie tut es. Wahrscheinlich ist sie sauer auf mich, weil ich sie die letzten 12 Jahre nicht verwendet habe. Danke für das Manual, der Trick, die Doppelbelichtungssperre aufzuheben und dabei den Auslöser zu halten, wars wohl....
    JUHUUU!
    Blut geleckt hab!
    Das nächste Projekt ist dann wohl die alte AGFA. Ansonsten such ich jetzt erst mal mit dem 50er nach Motiven, damit ich einen Blick für die Vitomatic kriege. Die läuft nämlich auch sehr schön! Ich bambel hier mal nen Scanner an den Computer, und dann kann ich die Bilder auch zeigen.
    Liebe Grüße!
    Alex
     
  7. #7 Rainer, 7. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Die 50er Jahre waren die Jahre meiner Kindheit. Ford Taunus Weltkugel auf der Sperrmauer - super! War das ein 12m oder 15m?

    Aber einen Oldtimer auf der Sperrmauer habe ich auch noch auf Lager :)
     

    Anhänge:

  8. #8 margatroyd, 7. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Ich hab grad mal einige Bilder hochgeladen, grins. Vielleicht gefallen sie Dir... Allerdings ist das Töff Töff auf der Spermauer älter als der Weltkugeltaunus....
    Sollte ein 15m sein, weil der 12er das Billigmodell war. Hier haben wir ja schon schöne glänzende Aluleisten und Zweifarblackierung....
     
  9. #9 margatroyd, 7. Februar 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Witz, witz, Gelächter. Nachdem meine Kamera jetzt wieder läuft, wollt ich was einscannen. Jetzt findet Windoof keinen Treiber für meinen Canon LIDE
    Scanner. Dabei hätt ich euch doch so gern was gezeigt.
     
  10. kodaknikon

    kodaknikon

    Dabei seit:
    4. Dezember 2011
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Kamera:
    Nikon D600
    Objektiv:
    Nikon 24-70/f2.8 Nikon 70-200/f2.8 Nikon 50/f1.8 Sigma 105 Makro Tamron 150-600 Tamron 15-30/2.8
    Software:
    Picasa, Photoshop Elements, Lightroom, Perfect Effects, ...
    mach einfach ein bild vom bild.


    gruß
     
  11. margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Hallo! Der Scanner läuft immer noch nicht, das ist aber nicht der Grund, weshalb ich schreibe. Ich hab nämlich noch Glasscherben und einen Blitz sowie zwei Filter für die A1 gefunden. Ein Canon-Tele 70-210, f 1:4, und ein Tamron 28-70, f 1:2.8. Und das Tamron macht mir Kummer. Der Teil des Objektives, der den Focus verstellt, ist auf den Fokussierring nur über das Gummi gekoppelt, an das man packt, wenn man den Fokus verstellen will. Und dieser -........ring ist lose. Der Kleber hat sich gelöst, und das Gummi ist hart. Ideen? Danke schön schonma.
     
  12. Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    Die einfachste Lösung wäre, die Gummimanschette mit einer scharfen Klinge mit einem Längs-Schnitt aufzutrennen, entsprechend zu kürzen und dann wieder aufzukleben. Man könnte auch das Gummizeugs ersetzen. Ich denke da an Lederreste, die man beim Polsterer bekommt. Vielleicht liegt auch irgendwo eine alte Handtasche oder Lederjacke herum, die man recyclen könnte.
     
  13. #13 margatroyd, 10. März 2017
    margatroyd

    margatroyd

    Dabei seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Canon a 1, Voigtlander Vitomatic 1a
    Danke für den Tipp! Es hat sich eine Lösung gefunden: Panzertape und Gummi wieder drüber. Ist zwar eine Reperatur wie in Siberia, aber geht. Hab übrigens grad ein paar Photos zurückbekommen, die ich mit der Voigtländer Vitomatic 1a gemacht habe. Das Objektiv von der kleinen ist ja toll! Scharf wie sonstwas, und die Farben leicht vintagemäßig, so wie ostkarten aus den fifties. Interessant, wie die Objektive zeichnen! Subbi! Und die Bedienung von dem Ding ist auch klasse. Wird, glaub ich, mein Liebling. Wegen der Festbrennweite mussmer halt rennen.... aber dann hat man sich wenigstens Gedanken über das Bild gemacht. Grins. Liebe Grüße.
     
Thema:

Huhu, vorsichtig umschau.....