Erste Kamera für Naturfotografie

Diskutiere Erste Kamera für Naturfotografie im Kamera Kaufberatung Forum im Bereich Kamera Forum; Hallo, ich möchte mit der Naturfotografie beginnen, weiß jedoch nicht so recht welche Kamera ich mir zulegen soll. Ich habe viel geforscht und...

  1. #1 Unregistriert, 18. Juli 2017
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    ich möchte mit der Naturfotografie beginnen, weiß jedoch nicht so recht welche Kamera ich mir zulegen soll. Ich habe viel geforscht und schwanke zwischen den folgenden drei Modellen:
    Lumix DMC FZ300
    Nikon D3300
    Canon EOS 1300D
    Welche Kamera entfehlt ihr mir als Einsteiger?

    Liebe Grüße,
    Stefan
     
  2. #2 Rainer, 19. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    In der Natur kann man mit jeder Kamera fotografieren. Was sind deine bevorzugten Motive? Natur im Kleinen (Blüten, Käfer etc.) oder scheue Tiere in weiter Entfernung? Bei gutem Licht oder auch in der Dämmerung?

    Die Frage ist auch, ob du eine Kamera mit fest eingebautem Objektiv willst oder eine Systemkamera (=Kamera mit wechselbaren Objektiven) willst und auch bereit bist, die Ausrüstung mitzuschleppen. Wenn du die "Reichweite" einer FZ300 mit einer DSLR oder DSLM (Systemkamera ohne Klappspiegel) haben willst, kommst du mit den Einsteiger-Kits (Gehäuse + Kitobjektiv) nicht annähernd aus.

    Siehe auch der Thread nebenan:

    http://www.kamera-forum.de/f49-objektiv-forum/welches-objektiv-fuer-eos750d-8034.html#post36492
     
  3. #3 Unregistriert, 19. Juli 2017
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hey danke erstmal für die Antwort,
    beginnen möchte ich mit Landschaften und Tiere (erstmal im Zoo). Ich frage mich eben ob es sich nicht vlt lohnt 100€ mehr zu zahlen und dann eben eine Systemkamers zu haben wo ich mich auch austoben kann was Motive angeht. Oder reicht mir ein fest eingebautes Objektiv wie bei der FZ300.
    danke für die hilfe

    Grüße Stefan
     
  4. #4 Rainer, 19. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.858
    Zustimmungen:
    1
    100 Euro mehr werden nicht annähernd ausreichen; das Superzoom-Objektiv, das ich im Nachbarthread erwähnt habe, kostet um die 700 Euro. Die FZ300 (um die 450 Euro neu) ist eine gute Kamera, deren Objektiv einen riesigen Brennweitenbereich abdeckt. Das funktioniert aber nur, weil der Sensor nicht größer ist als ein Fingernagel und man gewisse Schwächen bei der Detailauflösung in Kauf nimmt. Mehr dazu hier:

    Panasonic Lumix DMC-FZ300 Testbericht

    (die Bildqualität wird auf der dritten Seite angesprochen).

    Der Sensor einer Systemkamera ist um ein vielfaches größer und bietet deshalb einiges mehr an Auflösungsreserven - aber auch nur, wenn man hochwertige Objektive einsetzt.

    Ich würde mit der FZ300 einsteigen und lernen. Für Poster bis 20x30 oder Betrachtung auf einem FullHD-Display reicht sie völlig aus. Wenn dann irgendwann (je nach lernkurve) die Ansprüche größer werden, ist immer noch Zeit für ein Upgrade.

    Alternative: eine gebrauchte FZ1000 (werden um 500 Euro gehandelt). Deren Sensor ist größer als der der FZ300 und bietet deshalb eine Bildqualität, die sichtbar besser ist. Es gibt nicht wenige DSLR-Fotografen, die ihre schwere Ausrüstung immer öfter zu Hause lassen und mit der FZ1000 unterwegs sind.

    http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Panasonic_Lumix_DMC-FZ1000/8932.aspx
     
  5. ste1982

    ste1982

    Dabei seit:
    21. Juli 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    EOS 500D von Canon
    Unsere Nachbarn sind vor wenigen Wochen vor derselben Entscheidung gestanden und haben sich letztendlich für die Lumix FZ300 entschieden.

    Natürlich muss man damit Kompromisse eingehen, aber grundsätzliche ist diese Kamera sehr gut zum Lernen und dann kann man sich immer noch für Besseres entscheiden. Der Tipp mit der gebrauchten FZ1000 ist aber für diesen Zweck ebenfalls sehr sehr gut.
     
Thema:

Erste Kamera für Naturfotografie

Die Seite wird geladen...

Erste Kamera für Naturfotografie - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Fuji X-M1 - Erste Bilder der Systemkamera

    Artikel: Fuji X-M1 - Erste Bilder der Systemkamera: Artikel lesen
  2. Coolpix S800c - erste Android-Kamera von Nikon

    Coolpix S800c - erste Android-Kamera von Nikon: Nikon geht vermutlich auch neue Wege... in diesem Fall ist es die Coolpix s800c - die erste Kamera von ihnen mit Android. Die kleine kompakte...
  3. Erster Kamerakauf?

    Erster Kamerakauf?: Hallo ihr da draußen ;) Ich bin auf der Suche nach einer Kamera und brauche da eure Hilfe :) Mit Fotografie hatte ich bis jetzt noch nicht...
  4. Artikel: Leica Kameras für 3,6 Millionen versteigert

    Artikel: Leica Kameras für 3,6 Millionen versteigert: Artikel lesen
  5. Kaufberatung für erste Kamera bis ca. 450-500 Euro

    Kaufberatung für erste Kamera bis ca. 450-500 Euro: Hallo, ich bin nun auf der Suche nach einer ersten richtigen und anständigen Kamera. Es soll eine Langzeitanschaffung sein. Bislang wurden halt...