Einsteiger Kamera bis 600€

Diskutiere Einsteiger Kamera bis 600€ im Kamera Kaufberatung Forum im Bereich Kamera Forum; Hallo, ich bin noch ganz neu hier, bitte seid nicht so streng mit mir. In der Fotografie bin ich noch ein kompletter Anfänger, aber will jetzt...

  1. Maze2Go

    Maze2Go

    Dabei seit:
    23. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Sony Alpha 6000
    Objektiv:
    Kit 16-50 mm
    Hallo,
    ich bin noch ganz neu hier, bitte seid nicht so streng mit mir.
    In der Fotografie bin ich noch ein kompletter Anfänger, aber will jetzt damit Anfangen. Ich habe mich in den letzten Wochen mal informiert und bin da auf 2 Kameras gestoßen, die denke ich zu mir ganz gut passen, aber ich kann mich nicht entscheiden. Da hätte ich gerne eure Meinung.
    Ich würde mit der Kamera hauptsächlich Fotografieren(z.B. im Urlaub oder Alltag). Sie sollte zum Filmen aber nicht ungeeignet sein. Ob es ein elektronischer Sucher oder ein Optischer ist, ist mir eigentlich egal. Ich bin auf die Nikon D5300 und die Sony Alpha6000 gestoßen. Ich kann mich nicht entscheiden, was besser geeignet ist. Ihr könnt mir ja mal sagen welche ihr besser findet / welche Kamera ihr empfehlen könntet.

    MfG Maze
     
  2. #2 Rainer, 23. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.871
    Zustimmungen:
    4
    wenn filmen sehr wichtig ist, möglichst keine DSLR wie die D5300, da die Performance des Autofokus nicht so toll ist und der Klappspiegel eher stört als nützt. Andererseits hat Canon mit der Dual-Pixel-Technik ziemlich aufgeholt; der AF ist auch im LifeView sehr flott. Schau dir mal die neue 200D an. Bei den Objektiven achte auf den Zusatz STM - die sind besonders für Video geeignet.

    Sony ist ok, Panasonic (=Lumix) solltest du dir auch ansehen. Die G70 paßt in dein Budget. Zum Filmen ist das seitlich ausklappbare Display sicherlich vorteilhaft (hat die Canon 200D auch).

    Die Canon 200D habe ich mir kürzlich selber geleistet. Mit Kit-Objektiv 18-55 STM (besser als sein Ruf) kostet sie 699 Euro; der Preis dürfte in den nächsten Monaten noch nach unten gehen.

    Review: http://www.photographyblog.com/reviews/canon_eos_200d_review/

    Beispielfoto:[​IMG]Silvester will auch mal ins Internet by Rainer Hey, auf Flickr
     
  3. #3 Maze2Go, 24. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2017
    Maze2Go

    Maze2Go

    Dabei seit:
    23. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Sony Alpha 6000
    Objektiv:
    Kit 16-50 mm
    Danke erstmal für deinen Rat. Ich kann mich jetzt gerade nicht zwischen der Lumix GX80 und der Alpha 6000 entscheiden. Eigentlich will ich die Kamera eher fürs Fotografieren nehmen, da wäre dann die A 6000 besser, aber die 4K Funktion bei der GX80 reizen mich schon auch. Gibt es zwischen der Alpha 6000 und der GX80 große Unterschiede bei der Bildqualität bei Fotoaufnahmen, weil die GX80 ja "nur" 16 Megapixel hat und die Alpha 6000 24?
     
  4. #4 Rainer, 24. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.871
    Zustimmungen:
    4
    Bildqualität definert sich heutzutage weniger durch die Pixelzahl als durch andere Parameter (Dynamikumfang, Farbaufbereitung etc.) und - ganz wichtig - durch die Abbildungsqualität des Objektivs. Erst wenn das alles optimiert ist (bei den Objektiven kann das teuer werden, insbes. bei Sony), lohnt es sich, über die Pixelzahl nachzudenken. In der Fotopraxis spielen dann auch äußere Eigenschaften eine wichtige Rolle: wie liegt die Kamera in der Hand, wie kommt man mit den Einstellungen zurecht, wie ist der Sucher (Brillenträger?). Deshalb solltest du die Kamera möglichst dort kaufen, wo du sie auch in die Hand nehmen kannst. Aus dem Bauch heraus würde ich die Lumix nehmen.

    Hier noch ein Link zu einem ausführlichen Test: Panasonic Lumix DMC-GX80 Testbericht
     
  5. Maze2Go

    Maze2Go

    Dabei seit:
    23. August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kamera:
    Sony Alpha 6000
    Objektiv:
    Kit 16-50 mm
    Hallo,
    erstmal danke für deine Antwort. Ich weiß schon dass MP nicht alles sind, aber der Dynamikumfang soll ja bei den Sony Kameras schon sehr gut sein. Ich habe mich jetzt für A6000 entschieden, weil es gab bei uns im Saturn ein sehr gutes Angebot und die Sony war mir eigentlich auch lieber. Vielen Dank für deinen Rat.
     
Thema:

Einsteiger Kamera bis 600€

Die Seite wird geladen...

Einsteiger Kamera bis 600€ - Ähnliche Themen

  1. V-LUX 1: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?

    V-LUX 1: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?: Alles zu Leica V-LUX 1: als Einsteiger-Kamera oder für Profis? - hier rein
  2. D-LUX 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?

    D-LUX 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?: Alles zu Leica D-LUX 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis? - hier rein
  3. Digilux 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?

    Digilux 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?: Alles zu Leica Digilux 3: als Einsteiger-Kamera oder für Profis? - hier rein
  4. M8: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?

    M8: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?: Alles zu Leica M8: als Einsteiger-Kamera oder für Profis? - hier rein
  5. S2: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?

    S2: als Einsteiger-Kamera oder für Profis?: Alles zu Leica S2: als Einsteiger-Kamera oder für Profis? - hier rein