Canon EOS 200D oder Olympus OM-D E‑M10 Mark III

Diskutiere Canon EOS 200D oder Olympus OM-D E‑M10 Mark III im Kamera Kaufberatung Forum im Bereich Kamera Forum; Hallo :-) Ich möchte von meiner Smartphone-Kamera auf eine "richtige" umsteigen, da ich Spaß am fotografieren habe - bin also Anfängerin. Ich habe...

?

Canon EOS 200D oder Olympus OM-D E‑M10 Mark III

  1. Canon EOS 200D

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Olympus OM-D E‑M10 Mark III

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. alicaw1993

    alicaw1993 Guest

    Hallo :) Ich möchte von meiner Smartphone-Kamera auf eine "richtige" umsteigen, da ich Spaß am fotografieren habe - bin also Anfängerin. Ich habe dutzende Websiten, Foren etc durchgelesen und Videos geschaut. Habe meine Auswahl nun auf die beiden oben genannten Kameras beschränkt: Canon EOS 200D und Olympus OM-D E‑M10 Mark III. Ich bin mir bewusst, dass die Canon eine Spiegelreflex und die Olympus eine Systemkamera ist, sprich die Gehäuse-Größen variieren. Zudem hat die Olympus "nur" 16 MP, die Canon 24.
    Hat jemand Erfahrungen mit einer der beiden oder sogar allen zwei Kameras gemacht? Ich kann mich leider überhaupt nicht entscheiden. Wichtig ist mir eine einfache Handhabung für den Anfang, die Möglichkeit mit der Kamera zu wachsen (sprich mit der Zeit auch hochwertigere Bilder zu machen, Einstellungen selbst durchzuführen, mit Objekten zu spielen) sowie eine sehr gute Bildqualität!
    Was mich an der Canon stört ist die Größe (im Vergleich zur Olympus eher unhandlich). Außerdem reizt mich die gute Videoqualität der Olympus, sowie die eingebauten Filter.
    Laut Internet ist die Olympus allerdings schwächer hinsichtlich Bildquali? Und machen die 8 MP weniger wirklich was aus?

    Bin um jeden Tipp und Ratschlag dankbar!
    Liebe Grüße
     
  2. Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.878
    Zustimmungen:
    4
    vorweg: die 200D ist keine schlechte Kamera - ich habe sie selber (neben einer Olympus M10 mk II und einigen anderen Kameras). Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Bauweise mit dem Klappspiegel für die meisten Hobbyfotografen keinen Vorteil mehr bietet. Ausnahme derzeit noch: schnelle Sportarten - das können die Profi-DSLR zur Zeit noch besser. Das gilt dann aber nicht für einen 200D, sondern für die Profi-Gehäuse von Canon, Nikon und Pentax. Bei Videoaufnahmen ist der Spiegel eher ein Hindernis. Der Unterschied in der Pixelanzahl hört sich groß an, ist er aber nicht. Solange du nicht Plakatwände bestücken willst, spielt er keine Rolle. Richtig ist allerdings, dass der größere Sensor der 200D weniger rauschempfindlich ist als die mFT-Sensoren.

    In der Praxis kommt es allerdings mehr auf die Qualität der Objektive an - und natürlich in erster Linie auf dich als Fotografin. Ein Sensor kann nur das aufzeichnen, was ihm das Objektiv liefert und was du eingestellt hast. Die einfachen Kitobjektive sind nicht schlecht (ganz gleich ob Canon oder Olympus). Aber wenn du bei der Bildqualität Vollgas geben willst, brauchst du auf deinem Bankkono noch einiges an Reserven. Es gibt allerdings hier wie da die ein oder andere Festbrennweite, die auch für den Normalbürger bezahlbar ist.

    Die eingebauten Filter sind allerdings eher ein Marketing-Gag, der eine Konzession (ich bitte um Nachsicht) an die Smartphone-Generation ist. Ein ernsthafter Hobbyfotograf wird seine Bilder am PC bearbeiten. Die Optionen sind dann vielseiter und man hat immer noch das Originalfoto, wenn man sich an den Effekten sattgesehen hat.

    Wenn du magst, kannst du meine Bilder auf flickr ansehen. Es wird immer die Kamera und das Objektiv angezeigt; die meisten Fotos zeige ich in großer Auflösung.
     
  3. alicaw1993

    alicaw1993 Guest

    erstmal vielen Dank für dein Kommentar!! :) schnell bewegliche Objekte werde ich höchstwahrscheinlich selten fotografieren, daher spielt das keine große Rolle.

    Kannst du hierzu schon gute nennen, denn 1000€ für ein objektiv liegen leider vorerst nicht in meinem Budget... (bei weitem nicht)

    hast du einen link? :)
     
  4. #4 Rainer, 2. Dezember 2017
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2017
    Rainer

    Rainer
    Administrator

    Dabei seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    8.878
    Zustimmungen:
    4
    Objektivempfehlungen für Canon: durchweg die neue Objektivserie mit dem leisen STM Autofokus, darunter als Festbrennweiten das EFS 2,8/24 mm und das EF 2,8/40 mm STM und das lichtstarke EF 1,8/50 mm STM. Aber auch das Weitwinkelzoom EFS 10-18 mm STM und das Telezoom EFS 55-250 STM sind ihr Geld wert. Beim Gebrauchtkauf kann man noch einiges sparen. Das Gehäuse würde ich zusammen mit dem Standardzoom EFS 18-55 STM kaufen und damit erstmal mit Kamera und Brennweitenbereich vertraut werden. Nach einiger Zeit wirst du selber entscheiden können, womit du deinen Objektivpark ergänzen willst.

    Olympus: Gehäuse erst mal mit dem 14-42 Objektiv kaufen. Als Telezoom das 4-5,6/40-150 mm, das zwar ein Plastikbomber ist, aber sehr gute optische Leistungen bietet. Gebraucht dann evtl. noch das lichtstarke 1,7/45 (wird mit ca. 180 Euro gehandelt).

    Hinweis: die Brennweiten von Canon und Olympus kann man nicht 1:1 vergleichen, da die Sensoren unterschiedlich groß sind. Aber das hast du sicher schon bei deiner Reise durch das Internet mitbekommen.

    Der Link zu meinem flickr-Account steht als Signatur in der Fußzeile meiner Beiträge.
     
Thema:

Canon EOS 200D oder Olympus OM-D E‑M10 Mark III

Die Seite wird geladen...

Canon EOS 200D oder Olympus OM-D E‑M10 Mark III - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Canon 1200D - neue Einsteiger-DSLR

    Artikel: Canon 1200D - neue Einsteiger-DSLR: Artikel lesen
  2. Erfahrungen mit einer Canon EOS M

    Erfahrungen mit einer Canon EOS M: Hallo an alle Canon Fotografen, ich habe beim schlendern in der Innenstadt, eine Canon EOS M gesehen, diese war doch sehr Interessant auf dem...
  3. Canon EOS 7D Mark 2

    Canon EOS 7D Mark 2: Guten Abend zusammen, ich habe mich heute Abend hier angeneldet und möchte gerne an die Profis vielleicht eine etwas laienhafte Frage stellen....
  4. nochmal Canon EOS 77D und "Camera Connect" App für Android

    nochmal Canon EOS 77D und "Camera Connect" App für Android: Hallo, Ich habe seit 2 Monaten eine Canon EOS 77D .... die Verbindung zum Android Smartphone ging nur einmal! Hab da so lange rumgemacht bis es...
  5. Canon powershot s 30 zu verkaufen

    Canon powershot s 30 zu verkaufen: Hallo an alle ich habe beim aufräumen meine alte kamera gefunden mit akkus und dazugehörigen ladegerät sie hat damals noch funktioniert nur die...